Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Ukelei - Alburnus alburnus (Laube)

Der Ukelei oder Laube hat einen langgestreckten, schlanken, silbrig glänzenden Körper mit leicht abfallenden Schuppen. Die Seitenlinie geht durch, während sie sich beim ähnlich aussehenden Moderlieschen nur über 5 - 12 Schuppen erstreckt. Der Ukelei lebt in der Ufer- und Freiwasserregion stehender oder langsam fließender Gewässer und zählt zu der anpassungsfähigen Fischarten. Der Friedfisch kann in ihm zusagenden Gewässern individuenreiche Bestände bilden.

Ukelei, Laube (Alburnus alburnus)

Aus seinen Schuppen wird durch Kochen mit Ammoniak die sogenannte Perlenessenz zur Herstellung künstlicher Perlen gewonnen. Bei uns ist der etwa 10 - 12 cm lang werdende kleine karpfenartige Ukelei ganzjährig geschont. Er darf also auch nicht als Köderfisch genutzt werden, selbst wenn er im Gewässer massenhaft vorkommt.

 

Auch bekannt als: Laube
Mindestmaß: keines
Schonzeit: 01.01. - 31.12.

Fangmeldungen

Fangmeldungen
Nicht vergessen!
Fangmeldung abgeben!

NEU: Jetzt Fangmeldung eintragen

Sponsoren

D.A.M.

Newsletter bestellen!

E-Mail Adresse:
Impressum