Meeresfische

Die meisten unserer heimischen Meeresfische leben in den küstennahen Regionen der Nordsee und der Ostsee. Häufig werden diese Fische auch als Salzwasserfische bezeichnet. Ein Meeresfisch verbringt sein ganzen Leben im Meer.  Eine Ausnahme bilden die anadromen Arten, weil sie zum Ablaichen das Meer verlassen und die Flüsse hinaufwandern. Ein klassisches Beispiel dafür ist die Meerforelle.

Meeresfische ernähren sich von Schnecken und Würmern und in der Hauptsache von anderen Fischarten. Einige Arten sind besonders für Angler interessant. Die begehrtesten Angelfische sind die Meerforelle, der Dorsch und die Scholle.

Heimische Meeresfische aus Nordsee und Ostsee:

Aalmutter Dornhai Dorsch Finte Flunder Hering Hornhecht
Aalmutter
Dornhai Dorsch
Finte
Flunder Hering Hornhecht
Kliesche Köhler Makrele Meerforelle Nordseeschnäpel Ostseeschnäpel Petermännchen
Kliesche Köhler Makrele Meerforelle Nordseeschnäpel Ostseeschnäpel Petermännchen
Pollack Rotzunge Scholle Seeskorpion Seezunge Sprotte Stint
Pollack Rotzunge Scholle Seeskorpion Seezunge Sprotte Stint
Stöcker Wittling          
Stöcker Wittling          

Aktuelle Fangmeldungen und weitere Informationen zu den Meeresfischen finden Sie im Anglerforum Schleswig-Holstein in der Kategorie "Meeresfische - Angeln auf Meerforelle, Dorsch, Scholle und Co.".

Alle dargestellten Texte und Bilder der Fische unterliegen dem Copyright des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein e.V.. Das Kopieren und Vervielfältigen wird hiermit ausdrücklich untersagt und strafrechtlich zur Anzeige gebracht. Verlinkungen auf einzelne Bilder oder Texte bedürfen der vorherigen Zustimmung des LSFV S.-H.

Impressum