Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Rotzunge - Microstomus kitt (Limande)

Die Rotzunge oder auch Limande hat einen fleischigen Körper mit sehr kleinem Kopf und Maul. Die dunkle Augenseite ist gelbbraun bis rot, dunkel marmoriert und die Haut ist glatt. Die Seitenlinie ist fast gerade. Der Analdorn fehlt. Die Rotzunge ist ein stationärer Grundfisch, ihr Wachstum ist daher je nach den Standortbedingungen sehr variabel. Die maximale Körperlänge beträgt 45 cm. Sie bewohnt harten, steinigen oder felsigen Boden in Tiefen zwischen 20 -150 m.

Rotzunge, Limande (Microstomus kitt)

Die Laichzeit der Rotzunge geht von März bis September. Das Ablaichen erfolgt in einer Tiefe von ca. 100 m. Schon nach einer kurzen Brutdauer schlüpfen die Larven. Die Rotzunge ernährt sich überwiegend von Krebsen, Röhrenwürmern, Seepocken und Käferschnecken.

 

Auch bekannt als: Limande
Mindestmaß: keines
Schonzeit: keine
Impressum