Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Neuigkeiten 2018

Neuigkeiten des Jahres 2018 vom LSFV und der Verbandsjugend

Das Projekt hat überzeugt, die Bemühungen und der Zusammenhalt der Angler haben sich ausgezahlt: Das Projekt der Arge Stör/Bramau, die sich seit vielen Jahren für den Landessportfischerverband Schleswig-Holstein (LSFV SH) um die Reproduktion von Lachs und Meerforelle kümmert, hat bei der Google Impact Challenge 20.000 Euro gewonnen.

Im Verlauf der Jahreshauptversammlung haben die Delegierten eine Änderung der LSFV-Satzung hinsichtlich des Datenschutzes beschlossen. § 1 Abs. 2 wird künftig lauten: „Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten der Mitglieder, Mitarbeiter und Dritter durch den Verein erfolgt nur im Rahmen der Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung sowie des Bundesdatenschutzgesetzes und soweit es zur Erfüllung des Satzungszwecks erforderlich ist oder eine ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen vorliegt. Zum weiteren Umgang mit personenbezogenen Daten erläßt der Verein durch das Präsidium eine Datenschutzordnung.“

Der Landesanglerverband M-V e.V. (LAV M-V e.V.) lud am 24. Mai 2018 zu einem Arbeitstreffen nach Wismar. Es kamen die EU-Politiker Werner Kuhn und Ulrike Rodust, eine Abordnung des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV), Wissenschaftler des Thünen-Institutes für Ostseefischerei Rostock, Vertreter der Anglerschaft aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie eine Vertretung der Angelkutterkapitäne.

Themen waren die „Festlegungen zur Schonung des Dorsches für das Jahr 2019, insbesondere die Verordnung des Rates zur Festsetzung von Fangmöglichkeiten für bestimmte Fischbestände und Bestandsgruppen in der Ostsee“, im Besonderen die Veränderung des Baglimits zum Dorsch für 2019.

Der Dorschbestand in der westlichen Ostsee zeigt eine deutliche Erholung. Das ist nach Aussagen des Thünen Instituts vornehmlich dem besonders starken Nachwuchsjahrganges 2016 zu verdanken. Dies wird mit hoher Wahrscheinlichkeit am 31. Mai der ICES (Internationaler Rat für Meeresforschung) mit der Herausgabe seiner Quotenempfehlung bestätigen. Auf dieser Grundlage soll nun die derzeit gültige Fangregelung für den Dorsch für das Jahr 2019 nachkorrigiert werden, so die Forderung der Angelfischer. Erstmals 2017 wurden die Angler mit einer Fangbegrenzung belegt.

Liebe Angelfreunde,

hiermit erreichen Sie und Euch aktuelle Informationen des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein e.V. (LSFV).

Wahlen

Der Landessportfischerverband Schleswig-Holstein hat sich für die nächsten drei Jahre aufgestellt - und damit einmal mehr auf Kontinuität gesetzt. Sowohl LSFV-Präsident Peter Heldt, der in seine vierte Amtszeit geht, als auch die Vize-Präsidenten Matthias Winkelmann (Finanzen), Andreas Sager (Angeln und Sport), Rüdiger Neukamm (Tier- und Umweltschutz) und Achim Heinrich (Fischereischeinwesen) wurden mit überragenden Mehrheiten in ihren Ämtern bestätigt. Auch die Referenten Hartwig Hahn (Gewässer), Sönke Rother (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Günther Kreusch (Meeresfischen) erhielten ein deutliches Votum. Auf Jan Neumann, der aus beruflichen Gründen nicht wieder antrat, folgt als Referent für Castingsport nun Thomas Wunsch. Michael Främke und Ulf Pommerening bilden künftig zusammen das Referat "Binnenfischen", da Martin Gretemeier nicht zur Wiederwahl stand. Boie Lorenz übernimmt das neue Amt des Referenten für Förderung, Spenden und Sponsoring.

Liebe Angler,

wie viele sicher schon gehört haben ist unser Projekt „ARGE Stör/Bramau - zur Wiedereinbürgerung von Lachs und Meerforelle“ unter den Finalisten der Google Challenge - von fast 3.000 eingereichten Projekten aus Deutschland - und wir brauchen jetzt jede Stimme.

Wenn Ihr Euch die Google Challenge: g.co/KleineTaten mal anseht werdet Ihr sehen, dass wir das einzige Naturschutz-Projekt in Schleswig-Holstein (von insgesamt zwei Projekten im Finale) sind und nur eines von 11 in Deutschland. Es kann entscheidend helfen, den Bestand von Lachs und Meerforellen zu sichern und zu vermehren.

Wir sind Schleswig-Holstein und werden doch gegen die anderen Bundesländer entgegenhalten können!

Impressum