Die LSFV-Geschäftsstelle ist vom 22. Dezember bis 2. Januar geschlossen!

Neuigkeiten 2005

Archivierte Neuigkeiten des Jahres 2005

Kiel/Flintbek – Das Präsidium des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein tagte kürzlich im Landesamt für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein (LANU) in Flintbek. Gastgeber war Direktor Wolfgang Vogel. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Information, der Gedankenaustausch, die Diskussion und die Abwägung der künftigen Zusammenarbeit.

Wolfgang Vogel machte deutlich, dass sich gerade bei der aufwändigen Erstellung der Hegepläne vieles vereinfachen lässt. Hegepläne und beizufügende Anlagen könnten wahrscheinlich oftmals um zwei Drittel des bisherigen Umfanges reduziert werden, sagte Vogel und fand damit die Unterstützung des LSFV-Präsidiums um Präsident Ernst Labbow. Beide wiesen darauf hin, dass das dem LANU und dem LSFV vorliegende Datenmaterial bereits sehr gut sei. Die Landesbehörde und der LSFV wollten auf dem weiteren gemeinsamen Weg zum „Digitalen Atlas“ Schleswig-Holstein künftig mit gleicher Geschäftsgrundlage arbeiten. So werde der „Digitale Atlas“ auch zu einer Plattform mit verlässlichen Daten für die LSFV-Mitgliedsvereine.

Insgesamt sind in diesem Jahr 2005 bisher 387 Euro an Spenden für die LSFV-Aktion "Freunde der Meerforelle " eingegangen. Einige Einzelspender waren mit der Veröffentlichung ihres Namens einverstanden. Ihnen ist hier wie allen anderen nicht genannten Unterstützern sehr gedankt.



Hier die Namen der Spender, die ihre Namen nennen lassen wollten:

Peter Drechsel (HH), 10.-
Behnck (KI), 5.-
Staedtler (HH), 20.-
Ignasiak (Kerpen), 10.-
Jaath (KI), 10.-
Bolz (Lüneburg), 10.-
Schickeisen (Prerow), 25.-
Mettlein (KI), 50.-
Negd (Norderstedt), 50.-
Jähde, 10.-

Wie die Geschäftsführung des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein mitteilte, sind von dem Geld Geräte, die im LSFV-Bruthaus in Aukrug-Homfeld für die Meerforellenerbrütung fehlten, gekauft worden.
Bad Salzuflen – Elf Delegierte des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein nahmen an der Jahrestagung des Verbandes Deutscher Sportfischer (VDSF) in Bad Salzuflen teil. Sie erlebten einen fachkompetenten Vortrag vom Verfassungsrechtler Prof. Dr. Rüdiger Zuck aus Stuttgart über die Wasserkraft und die Möglichkeiten der Fischerei zum Schutz der Fische, kompetente Grußworte hochrangiger Politiker und schnell abgehandelte Regularien. Im Mittelpunkt stand der Gedankenaustausch über die Landesgrenzen hinweg.

Die Nordrhein-Westfälische Regierungspräsidentin, Marianne Thomann-Stahl berichtete, dass in Nordrhein-Westfalen etwa 260.000 gültige Fischereischeine im Umlauf sind. Sie lobte die gute Arbeit der Angler bei der Aus- und Weiterbildung wo auch stets der Naturschutz einbezogen werde. Als Probleme der Angler erkannte die Regierungspräsidentin die Kormorane mit bereits 800 (!) Paaren in Nordrhein-Westfalen sowie den Wasserkraftwerken. Dabei gebe es oft konkurrierende Ansprüche. Die Landesregierung wolle die beteiligten Gruppierungen zusammenführen.

Kiel – Auf leider nur geringes Interesse stieß am Freitag (21. Oktober) der letzte Angler-Stammtisch des Landessportfischerverbandes in diesem Jahr in Kiel. Lediglich sieben Vertreter aus Vereinen aus der Landeshauptstadt Kiel und den Nachbarkreisen waren in das Haus des Sports gekommen. Ihnen standen LSFV-Präsident Ernst Labbow, die beiden Vizepräsidenten Gert Schümann und Sven Bastian sowie Geschäftsführer Dr. Dieter Bohn und sein Stellvertreter Robert Vollborn Rede und Antwort.

Im Wesentlichen ging es in Kiel – wie in Itzehoe und Friedrichstadt auch – um die Sorgen und Nöte aus der Anglerschaft. Und die kamen trotz kleiner Besetzung reichlich auf den Tisch. Kritisch angemerkt wurde, dass die Jahreskarten für den Nord-Ostsee-Kanal aber auch die Beitragsmarken vom LSFV für die Vereine sehr spät im Jahr die Vereine erreichten. Darauf habe der LSFV keinen Einfluss, das die Kanalkarten vom Wasser- und Schifffahrtsamt und die Beitragsmarken vom VDSF an den LSFV geschickt würden. Die Geschäftführung versprach aber zu intervenieren.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: kürzlich tagte das LSFV-Präsidium, am 23. September fand die Regionalkonferenz in Krempermoor und am 24. September in Friedrichstadt statt, am heutigen Dienstag (27. September) tagt der Verbandsausschuss des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein in Kiel und am 13./14. Oktober ist die Jahreshauptversammlung des Verbandes Deutscher Sportfischer in Bad Salzuflen. In diesen Tagen erscheint auch die dritte Ausgabe des neuen Angler-Forums des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein. Sie wird ab Anfang Oktober im Download-Bereich unter www.lsfv-sh.de zu finden sein. Die Vorstände erhalten das Heft wie gewohnt mehrfach in schriftlicher Form zum Lesen und zur Weitergabe an Interessierte. Empfehlen Sie uns weiter. Und nun viel Spaß mit dem neuen Newsletter.

Impressum