LSFV-Kutterangeln 2016

Am Morgen des 08.10.16 trafen sich 58 Jugendliche und ihre 22 Betreuer aus 15 Vereinen im Hafen von Heikendorf zum jährlichen Kutterangeln. Vom LSFV-Jugendvorstand waren 5 Mitglieder vor Ort. Leider sind zwei Vereine mit ihren Jugendlichen ohne Abmeldung nicht erschienen.

Zwischen 6.30 Uhr und 7.00 Uhr zogen die jeweiligen Vereine Platzlose und verteilten sich auf den ihnen zugeteilten Kutter. Die eine Hälfte der Jugendlichen fuhr mit der MS Langeland 1 und die andere Hälfte mit der MS Wiking.

Kurz nach 7 Uhr legten die Kutter aus dem Hafen ab. Petrus war den Junganglern leider nicht so gewogen. 5 Windstärken brachten die Kutter ordentlich zum Schaukeln. Nicht alle Jugendliche vertrugen das gut…

Nach etwa 1 ¼ Stunden Fahrt beschloss der Kapitän in Absprache mit den Referenten in einen geschützten Bereich zu fahren, da es vor Ort aufgrund des Windes einfach zu ungünstig war. Gesagt, getan. Unter Land war das Angeln für die Jugendlichen sehr gut möglich und nach kurzer Zeit zeigten sich dann auch die ersten maßigen Fische an den Haken der Jungangler. Von Wittlingen über Dorsche bis hin zu Plattfischen war alles vertreten.

Gegen Mittag gab es einen kleinen Imbiss. Nach kurzer Stärkung und kleiner Pause ging es dann in die zweite Runde. Über den Nachmittag verteilt konnten noch einige maßige Fische gelandet werden. Nach 8 Stunden auf der Kieler Förde traten beide Kutter die Rücktour an. Auf dem Rückweg wurden die Fänge der Jugendlichen vermessen, dokumentiert und versorgt. Danach packten die Jungangler ihre Ausrüstungen zusammen und unterhielten sich über den Angeltag. Besonders erfolgreiche Angler waren auf der MS Langeland 1 Johann Wiederich (SFV Plön), Florian Schröder (ASV Pose 69 Westerrönfeld) und Jan- Ole Steckmeister (SAV Uetersen/Tornesch), auf der MS Wiking Niklas Vers (ASV „Früh Auf“ Blunk), Henry Biss (AV Stolpe) und Luca von Allwörden (ASV „Früh Auf“ Blunk).