Der Norden trauert um Heinz Hansen

Am 16. Juli verstarb nach schwerer Krankheit Heinz Hansen aus Jübek.

Heinz Hansen hat über fünf Jahrzehnte in fast allen Bereichen für den ASV Jübek und den Kreissportfischerverband Schleswig-Flensburg ehrenamtlich großartige Arbeit geleistet. Er war immer die ruhige Kraft im Hintergrund. Als um 1970 der ASV Jübek an der Treene begann, sich um den Bestand der Meerforellen zu kümmern, war Heinz dabei. Er reparierte mit viel Geschick die damals noch recht primitiven E-Fischereigeräte und war bei unzähligen Befischungen dabei. Heinz war Lehr- und Prüfberechtigter für die Ausbildung zur Fischereischeinprüfung. Ich selbst habe 1976 meine Sportfischerprüfung und die Ausbildung bei Heinz gemacht.

Unvergessen bleibt mir sein Unterricht, der stets mit dem ihm ureigenen trockenen Humor vorgetragen wurde. Als Mitte der 90er Jahre der ASV Jübek zusammen mit dem Kreisverband seine eigene Geschäftsstelle in Bollingstedt aufbaute wurde Heinz ehrenamtlicher Geschäftsführer. Vereinskollegen hatten die damals noch recht ungewöhnliche Idee, den Schritt weg von der Wohnzimmerverwaltung hin zur Vereinsgeschäftsstelle zu machen. Heinz war derjenige, der diese Idee mit Leben erfüllte. Ohne ihn hätte das nicht funktioniert. Mit seinen EDV-Kenntnissen und dem Wissen um die Vereinsbelange war er der entscheidende Mann bei der Umsetzung. Auch in den Kreissportfischerverband Schleswig-Flensburg brachte er diese Erkenntnisse über zwanzig Jahre lang mit ein.

Auf der letzten JHV unseres LSFV sollte Heinz mit der silbernen Ehrenmedaille des DAFV ausgezeichnet werden. Leider war er zu der Zeit im Krankenhaus, und ich holte die Ehrung dann einige Wochen später bei ihm zu Hause nach. Ganz unabhängig von den unzähligen Verdiensten bleibt der Mensch Heinz Hansen in Erinnerung, mit all den Anekdoten und Geschichten, die sich um ihn ranken. Ich werde ihn immer vor Augen behalten mit einer Zigarette zwischen den Zähnen, dem ledergegerbten Gesicht und seinen trockenen, knorrigen Sprüchen. Nie ein Wort zu viel, aber immer auf den Punkt. Wer ihn kannte, der wusste, dass unter der rauen Schale ein herzlicher Mensch wohnte.

Ein großartiger Freund und Weggefährte ist gegangen. Wir werden Heinz immer in guter Erinnerung behalten.

Peter Heldt