Einfach mal wieder angeln…

Um daran zu erinnern, wie es ist, einfach mal mit Vereinskameraden Angeln zu erleben, folgt ein schöner Bericht über das Angel-Zeltlager 2020 der Jugend des AV Schlesen und des ASV Preetz.

Mehr als 3.000 Hektar Wasser, Tiefen bis 60 Meter, schon im Stadtwappen ein Fisch, der stark an eine Maräne erinnert – es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn der große Swimbait ganz unten in der Box hier nicht endlich mal einen Biss… Aber wie heißt es so schön – erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Bevor nach über 15 Jahren Pause die Boote von der djo-Freizeitstätte wieder in See stechen konnten, musste das Zeltlager vom AV Schlesen und ASV Preetz zuerst  aufgebaut werden – zwei Mannschafts- und ein Küchenzelt wurden eingerichtet und die Vereinsboote mussten ins Wasser gebracht werden, an den für uns reservierten Steg. Die Stromversorgung durfte auch nicht fehlen. Während des etwas trägen Aufbaus der Zelte schwand die Lust fast wieder ein bisschen, aber als das Wichtigste erledigt war, kamen Erschöpfung und Vorfreude gleichzeitig durch: Alle waren tierisch aufgeregt, was sie in den darauffolgenden Juli-Tagen erwarten würde.

„Einfach mal wieder angeln…“ weiterlesen

Transparenzregister und Gebührenbescheid

Aktualisierung 24.02.2021: Viele Vereine erhalten in diesen Tagen mit der Post einen Gebührenbescheid im Zusammenhang mit dem Transparenzregister. Angesichts immer häufigerer Betrugsversuche ist die Verunsicherung groß, ob diese Bescheide „echt“ sind.

Sicher bestätigen kann der LSFV, daß es ein Transparenzregister gibt, daß der Bundesanzeiger Verlag dafür zuständig ist und daß die Gebühren 2,50 Euro (für die Jahre 2018 und 2019) und 4,80 Euro (ab 2020) betragen.

Die Einführung dieses Registers und insbesondere der Gebührenpflicht waren aber alles andere als transparent, ebensowenig ist es die Verwaltung. Um zu prüfen, ob die Bescheide echt sind, hat der LSFV dort mit e-mail nach der korrekten Bankverbindung gefragt, aber keine Antwort bekommen. Auch telefonisch war unter den genannten Nummern erst nach über 70 Minuten Wartezeit jemand erreichbar. Es handelt sich um ein Konto bei der Sparkasse Köln-Bonn, die IBAN beginnt mit DE30 endet auf 4806 72.

Gemeinnützig anerkannte Vereine können ab 2020 eine Befreiung von den Gebühren über die Internetseite des Transparenzregisters beantragen. Dazu müssen Sie u.a. den Freistellungsbescheid, den das Finanzamt alle drei Jahre rückwirkend zustellt, einreichen. Die Kreisverbände des LSFV haben dazu am 19.02.2021 ein Informationsschreiben mit weiteren Einzelheiten erhalten.

Elektrofischereilehrgang 2021

Die Landwirtschaftskammer plant, vom 16.-20.08.2021 einen Elektrofischereilehrgang durchzuführen. Der Lehrgang umfasst alle Themenbereiche mit der Abschlussprüfung „BEDIENUNGSSCHEIN“.
Er ist in Niedersachsen und Schleswig-Holstein als Weiterbildungsveranstaltung nach dem Bildungsfreistellungs- und Qualifizierungsgesetz (BFQG) anerkannt.
Kosten: Lehrgang, Prüfung und Bedienungsschein inkl. Unterrichtsmaterial, Sicherheitshandschuhe 320,00 Euro.
Unterbringung: nach Bedarf im Internat der DEULA, eigene Anmeldung und Abrechnung.
Anmeldung: Landwirtschaftskammer, Referat Fischerei, Grüner Kamp 15-17, 24678 Rendsburg, Tel: 04331-9453-431 oder fischerei@lksh.de

Winfried Dobbrunz verstorben

Am 21. Januar 2021 verstarb unser Angelkamerad Winfried Dobbrunz. Fast 30 Jahre, bis zu seiner Verabschiedung auf der Jahreshauptversammlung am 18. April 1999 in Mölln, war Winfried Dobbrunz Geschäftsführer des Landessportfischerverband Schleswig-Holstein e.V. (LSFV), der erste Geschäftsführer, den der LSFV hatte. In dieser Zeit hat er hauptberuflich, im Rahmen der Vorgaben des Präsidiums, die Geschicke des Verbandes geleitet. Unter vier Präsidenten hat Winfried Dobbrunz gewirkt: Willi Pohlmann, Hans Mallonn, Hermann Evert und Ernst Labbow.

Bei seiner dienstlichen Verabschiedung nannte Angelkamerad Dobbrunz als wesentliche Aufgabe des Verbandes, das Angeln gegen viele Gegenströmungen zu verteidigen und es zu erhalten. Diese Aufgabe ist noch nicht erfüllt, aber der LSFV ist ein anerkannter, angesehener Verband. Daran hat auch Winfried Dobbrunz Anteil. „Winfried Dobbrunz verstorben“ weiterlesen