Dank an die Deutsche Aalinitiative

BesatzÜber eine Tonne Aal waren bereits bestellt als die Meldung einer eventuellen Sperrung des Aalfangs in der Ostsee durch die Medien geisterte. Wenn diese unglückseelige Entscheidung auch noch nicht ausgesprochen worden ist, so schwebt dieses Damoklesschwert ständig über den Köpfen der Aalschützer. Dennoch sind alle Teilnehmer überzeugt, dass dieser Besatz mit Jungaalen der einzige Weg ist, den Bestand überhaupt in nachhaltig nutzbaren Größenordnungen abzusichern. Neben dem Besatz bedarf es weiterer Anstrengungen, um die Aalpopulation zu fördern.

„Dank an die Deutsche Aalinitiative“ weiterlesen

Grenzenloser Austausch

Das kulturelle Zentrum der Nordschleswiger befindet sich auf dem 10 Hektar großen Areal am Knivsberg zwischen Apenrade und Haderslev. Dort finden Seminare, Klassenfahrten, Freizeiten, Konzerte, Theateraufführungen und zahlreiche sportliche Aktivitäten statt. Immer mehr in den Fokus des Bildungszentrums rückt dabei das Ziel, Kindern und Jugendlichen die Natur der Region nahezubringen.

„Grenzenloser Austausch“ weiterlesen

Vorerst kein EU-Aalfangverbot für die Ostsee

Dabei hatten wir unsere Ablehnung zu den geplanten Aalfangverboten kundgetan und darum gebeten, den bisher eingeschlagenen Weg mit den Bewirtschaftungsplänen fortzusetzen.
Angler und Berufsfischer in Schleswig-Holstein bemühen sich schließlich seit langer Zeit in den Binnengewässern und eben auch an der Küste intensiv um den Aal. Ausgerechnet nun diese marinen Bereiche Europas mit Fangverboten zu überziehen wäre aus unserer Sicht kontraproduktiv.

„Vorerst kein EU-Aalfangverbot für die Ostsee“ weiterlesen

AWZ-Schutzgebiete

Zwar sollte bereits im Mai/Juni das Angeln in den Gebieten Borkum Riffgrund, Fehmarnbelt, Kadettrinne, Pommersche Bucht, Rönnebank, Sylter Außenriff und Östliche Deutsche Bucht in Teilen verboten werden, aber Gespräche zwischen Fischereiverbänden, Umweltverwaltung und Politik sowie das angekündigte Veto von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) schienen das Verfahren zumindest aufschieben zu können. Schmidt hatte auf eine Anfrage des LSFV SH deutlich gemacht, dass er der Verordnung ohne hinreichende wissenschaftliche Begründungen nicht zustimmen werde. Diese liegen bis heute nicht vor. „AWZ-Schutzgebiete“ weiterlesen

LSFV-Gewässerwarteseminar in Niebüll

MessungFür die meisten der dreißig Teilnehmer war es schon einige Jahre oder auch Jahrzehnte her, dass ihnen chemische Formeln um die Ohren gehauen wurden. Und nun war es wieder soweit. Das Thema des diesjährigen Gewässerwarteseminars lautete „Praktische Einführung in die Wasserchemie“. Der Schwerpunkt lag dabei sehr deutlich auf der Durchführung unterschiedlichster Messungen – aber ganz ohne Theorie und Formeln ging es eben doch nicht. Zum Glück ist das Ganze letztendlich nicht so kompliziert, und am Ende hatten alle Gewässerwarte das nötige Wissen um die wichtigsten Messungen durchzuführen und die Ergebnisse richtig zu interpretieren. „LSFV-Gewässerwarteseminar in Niebüll“ weiterlesen

Aalfangverbot in der Ostsee

Glasaalbesatz„Der Vorstoß der Europäischen Kommission kommt für uns sehr überraschend“ so Peter Heldt, Präsident des LSFV Schleswig-Holstein. „Eigentlich sahen wir uns hinsichtlich eines verbesserten Aalmanagements auf einem guten Weg. In unserem Verband bestehen erhebliche Zweifel, dass Fangverbote ein konstruktiver Beitrag hinsichtlich der gebotenen Bestandserhöhung des Aales sind.“ „Aalfangverbot in der Ostsee“ weiterlesen

Ehrenmitglied Rolf Vorbeck verstorben

Rolf VorbeckDer Landessportfischerverband Schleswig-Holstein e.V. trauert um sein Ehrenmitglied Rolf Vorbeck (27. November 1935 – 10. Juni 2017).

Rolf Vorbeck war seit fast 40 Jahren Vorsitzender des Lübecker Kreisverbandes der Sportfischer und dabei ein exzellenter Vertreter der Angler in Lübeck und Stormarn. Aber auch auf Landesebene wirkte Rolf Vorbeck als engagierter, aber besonnener Vermittler zwischen unterschiedlichen Interessen. Herausragend war die seit 1983 währende Tätigkeit als Ausbilder und Prüfer. Hierbei hat er sein Wissen an über 14.000 Nachwuchsangler weitergegeben. „Ehrenmitglied Rolf Vorbeck verstorben“ weiterlesen

Verdiente Ehrung für Hartwig Hahn

Hartwig HahnAm 7. Juni 2017 zeichnete der scheidende Ministerpräsident Torsten Albig in einer Feierstunde in Kiel besondere Schleswig-Holsteiner für herausragende langjährige Verdienste für unsere Gesellschaft aus. Neben Wilhelm Flor aus Flensburg und Ludwig Krane aus Reinbek erhielt unser LSFV Gewässerreferent Hartwig Hahn aus Aukrug die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. „Verdiente Ehrung für Hartwig Hahn“ weiterlesen

online-Akademie „Fischereischeinprüfung“

Als Landessportfischerverband sind wir in Schleswig-Holstein sowohl für das Ausbildungs- und Prüfungswesen als auch für die Erteilung der Prüfungszeugnisse und Archivierung der Prüfungsunterlagen verantwortlich. Aufgrund des weiterhin hohen Interesses am Angeln möchten wir beim LSFV nunmehr auch dem Umstand Rechnung tragen, dass es eine nicht geringe Anzahl von Interessierten gibt, die nicht regelmäßig an Präsenzkursen teilnehmen können. „online-Akademie „Fischereischeinprüfung““ weiterlesen

Karpfen für ELK und NOK

KarpfenLiebe Anglerinnen und Angler,

am 4. und 5. Mai haben wieder einmal etliche junge Karpfen ihren Weg in den Elbe-Lübeck-Kanal und den Nord-Ostsee-Kanal gefunden. Es wurden in jeden Kanal jeweils 5.260 Stück einsömmerige Karpfen (K1) mit je 26 Gramm Stückgewicht und 338 Kilogramm zweisömmerige Karpfen (K2) mit je 450 Gramm Stückgewicht besetzt, die allesamt aus der Fischzucht Kemnitz in Aukrug stammen. „Karpfen für ELK und NOK“ weiterlesen